... lade Modul ...
  Wir sehen uns auf dem Platz!
 SV Dornstedt
SV Delitz am Berge  
17. März 2019 - 14.00 Uhr
Sportplatz in Dornstedt
Unsere Amateure. Echte Profis.
dfb
fsa
kfv-saalekreis
Unsere Sponsoren - Wir sagen Danke!
Lotto.de - Lotto 6aus49 online spielen
Nur Mitglieder können mitbestimmen!
Ab 2,00 € pro Monat - Jetzt Mitglied werden!
Aktuell: 139 Mitglieder (Stand: 01.03.2018)

alte herren logoDie LSG Klobikau-Milzau feierte am vergangenen Freitag eine Premiere: Erstmals trat eine Alte Herren-Mannschaft des Vereins an. Als Gast hatte man sich im Rahmen des Stadtfestes unseren SV Dornstedt eingeladen. In einem packenden Spiel setzte sich unser Team mit 3:2 durch.

Die Hausherren legten von Beginn an ein irres Tempo vor, welches unsere Mannschaft kaum folgen konnte. Fast folgerichtig fielen in diesem Zusammenhang die Tore und Klobikau ging völlig verdient mit 2:0 in Front. Doch unsere Männer arbeiteten sich in die Begegnung zurück. Dirk Peterburs erreichte noch vor der Pause den Anschlusstreffer.

alte herren logoUnsere Alten Herren haben am gestrigen Freitag Abend eine 2:4-Niederlage gegen den Schraplauer SV hinnehmen müssen. Gegen die spielstarken Gäste begann das Spiel dabei durchaus mit positiven Ansetzen. Uwe Schmidt und Dirk Peterburs vergaben selbst beste Möglichkeiten. Auf der anderen Seite konnte auch Schraplau einige Chancen für sich verbuchen. Doch erst ein Doppelschlag der Gäste kurz vor der Pause brachte Zählbares zu stande. Bei den beiden Gegentoren sah dabei besonders unsere rechte Abwehrseite nicht gut aus.

Mit dem Wiederanpfiff versuchte unsere Mannschaft etwas mehr Zug ins Spiel zu bringen. Uwe Schmidt ist es denn auch, der nach einer perfekten Flanke den Anschlusstreffer erzielt. Doch ein berechtigter Elfmeter stellt den alten Abstand wieder her. Schraplau erhöht dabei sogar mit einem schönen, aber durchaus haltbaren Schuss für den 1:4-Zwischenstand. Maik Bodach erzielt letztlich nur noch den Anschlusstreffer.

Nächste Woche geht es entgegen der ursprünglichen Planung nach Klobikau. Die dortigen Alten Herren bestreiten gegen unser Team ihr ersten Spiel überhaupt. Der Anstoß bei der LSG Klobikau-Milzau erfolgt wie gewohnt um 18.30 Uhr.

alte herren logoUnsere Alten Herren haben ihr erstes Heimspiel des Jahres siegreich gestalten können. Gegen die spielstarke Eintracht aus Teutschenthal gab es am Ende einen 2:1-Erfolg. Dabei präsentierte sich unser Team wie bereits in der vergangenen Woche als eine Einheit. So langs wächst zusammen, was zusammen gehört.

Natürlich waren die "Männer vom Bahnhof" die fußballerisch bessere Elf. Doch mit hohem Einsatz kämpfte unsere Mannschaft gegen die Angriffsbemühungen des SV Eintracht an. Eine Minute vor dem Seitenwechsel waren diese dann doch Makulatur. Mit einer sehenswerten Kombination sie der SVE plötzlich frei durch und lässt unserem Keeper keine Chance. So gehen die Gäste mit einer hauchdünnen 1:0-Führung in die Pause.

alte herren logoUnsere Alten Herren haben die Erfolgsspur gefunden. Beim SV Grün-Weiß Langeneichstädt konnte sich unser SVD mit 3:0 durchsetzen. Dabei waren die Vorzeichen gar nicht positiv. Lediglich 10 Kicker standen unserer Mannschaft zur Verfügung. Zu allem Überfluss verletzte sich unser Torhüter Karsten Kuhnt bei einem Zweikampf am Fuß und konnte die Begegnung nicht fortsetzen. An dieser Stelle wünschen wir dir, lieber Karsten, gute Besserung. Aufgrund der Verletzung war guter Rat teuer. Wolfgang Uhlir, eigentlich bereits im Ruhestand und lediglich als Zuschauer vor Ort, zog sich nochmals die Kickerklamotten an und vertrat "Kuhni" herausragend.

Dieses Ereignis löste bei unserem Team diesmal keinen Schock aus. Vielmehr überraschten wir mit dem ersten gelungenen Angriff die Gastgeber und Dirk Peterburs netzt trocken zur Führung ein. Langeneichstädt versucht nun das Spiel an sich zu reißen. Spielstark präsentieren sich die Gastgeber, doch der letzte Pass kommt dank des "Musketierkampfes" unserer Dornstedter nicht an. Getreu dem Motto "Einer für alle, alle für einen" fightete der SVD, als ginge es um die Meisterschaft. Gelegentliche Entlastung gab es natürlich auch. Kurz vor der Pause nutzt erneut Dirk Peterburs einen solchen Angriff zum 2:0 aus Sicht der Gäste.

alte herren logoUnsere Alten Herren haben die Erfolgsspur noch nicht gefunden. Am Mittwoch unterlagen das Team bei der TSG Wörmlitz/Böllberg mit 2:5 (0:3). Die neuformierte Mannschaft benötigt offensichtlich noch etwas Zeit, im Zusammenspiel zu einer Einheit zu werden.

Auch im halleschen Stadtteil Wörmlitz konnte unsere Elf zunächst das Spiel gestalten. Erneut wurde aber der letzte entscheidende Schritt nicht erreicht. Die guten Chancen, welche sich Dornstedt erarbeitete, blieben ungenutzt. Die TSG kam dagegen aus dem Nichts zur Führung. Ein Befreiungsschlag wurde für unsere Abwehr zum Boomerang. Die schnellen Angreifer überliefen unsere Defensive und ließen Manfred Bornas, der diesmal unser Tor hütete, keine Chance. Fast analog fiel kurz darauf das 2:0 aus Sicht der Hausherren. Der SVD war dagegen bei seinen Bemühungen nicht erfolgreich. Gute Freistöße oder auch Schöne Kombinationen führten nicht zum Erfolg. Vielmehr schlug Wörmlitz ein drittes Mal zu.

Hinweis zur Verwendung von Cookies: Unsere Website nutzt Cookies, um bestimmte Bereiche bzw. Funktionen bestmöglich für Sie darstellen zu können. Mehr Informationen zur Nutzung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich erlaube dem SVD, Cookies zu nutzen!