... lade Modul ...
  Wir sehen uns auf dem Platz!
 HuSG Union Hohenweiden II
SV Dornstedt  
21. Oktober 2018 - 14.00 Uhr
Sportplatz in Hohenweiden
Unsere Amateure. Echte Profis.
dfb
fsa
kfv-saalekreis
Unsere Sponsoren - Wir sagen Danke!
Lotto.de - Lotto 6aus49 online spielen
Nur Mitglieder können mitbestimmen!
Ab 2,00 € pro Monat - Jetzt Mitglied werden!
Aktuell: 139 Mitglieder (Stand: 01.03.2018)

alte-herren-logoBei bestem Fußballwetter fand am gestrigen Freitag der Saisonauftakt unserer Alten Herren statt. Premiere hatte dabei ein Turnier mit dem SV Blau-Weiß Farnstädt und dem SC Obhausen. Während der drei Spiele über jeweils 35 Minuten zeigten die älteren Semester der drei Vereine, dass sie durchaus mit dem Leder umgehen können.

Im ersten Duell standen sich die beiden Gastmannschaften gegenüber. Flott ging es dabei zu Sache. Beide Teams zeigten gefälligen Fußball, wobei sich der SC Obhausen die besseren Möglichkeiten erarbeitete. Lohn war denn auch die 1:0-Führung. Diese hielt bis zum Ende der Begegnung Bestand, obwohl Farnstädt sich auch gute Möglichkeiten erarbeitete.

alte-herren-logoUnsere Alten Herren wollten vor dem offiziellen Saisonstart am kommenden Mai-Feiertag schonmal ein wenig testen, ob sie den Umgang mit dem Ball über die Wintermonate nicht verlernt haben. Deshalb forderten unsere älteren Semester das Herren-Team zu einem freundschaftlichen Match heraus. Dieses fand bei besten Bedingungen am gestrigen Freitag statt und endete torreich mit einem knappen 5:6 für die jüngere Generation.

Das Spiel begann erwartungsgemäß. Konzentriert ging unser Herren-Team an die Aufgabe heran und brachte mit zwei schönen Kombinationen nicht nur die Hintermannschaft der Alten Herren ins Schwitzen, sondern schoss sich auch einen ZWei-Tore-Vorsprung heraus. Doch dann schlich sich der Schlendrian ins Spiel der Pflichtspielkicker hinein. Die Ordnung ging hier vollends flöten. Da unsere älteren Herrschaften auch ein wenig das Ballspiel beherrschen, war der Anschlusstreffer die logische Folge. Allerdings wurde unser Herren-Team davon nicht geweckt und so musste auch noch vor der Pause der Ausgleich hingenommen werden.

alte-herren-logoEine überaus erfolgreiche Saison unserer Alten Herren fand am gestrigen Freitag Abend mit einem kuriosen Spiel ihren Abschluss. Nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten spielte unsere Mannschaft beim SV Grün-Weiß Langeneichstädt 4:4. Unsere Mannschaft legte konzentriert los. Sicher in der Abwehr agierend wurde mit schönen Kombinationen das Spielgerät nach vorn getragen. Logische Konsequenz war der erste Saisontreffer von Heiko Ziegelmann. Weiter spielte Dornstedt sehr konzentriert. Mit einem sehenswerten Schuss erhöht Basel auf 2:0 aus Sicht der Gäste. Als Andreas Pfeiffer auch noch den dritten Treffer nachlegte, wirkte das Spiel fast entschieden. Die Hausherren kamen nicht wirklich vor unser Tor, um dort für Gefahr zu sorgen. Allerdings sorgte ein Freistoßhammer förmlich mit dem Pausenpfiff für den Anschlusstreffer aus dem Nichts. Mit dem 1:3 wurden die Seiten gewechselt.

alte-herren-logoIn den vergangenen Jahren schlich unsere Mannschaft nach dem Spiel in Schafstädt vom Platz, am gestrigen Freitag war dies anders. Endlich einmal knüpfte Dornstedts Elf wieder an die in diesem Jahr schon gezeigten Leistungen an. Fast schon gnadenlos ging man mit dem SV Germania vor. Dabei fand das Spiel durchaus auf Augenhöhe statt. Beide Mannschaften kombinierten gut im Mittelfeld, zeigten aber dennoch auch den einen oder anderen Fehler. Spätestens am Strafraum dominierten die Abwehrreihen. Nach etwa 10 Minuten der aufgrund der hereinbrechenden Dunkelheit auf lediglich 2 x 25 Minuten begrenzten Spielzeit schnappt sich Basl das Leder und zieht einfach ab. Unhaltbar schlägt das Runde ins Eckige, so dass Dornstedt in Schafstädt führt.

alte-herren-logoLag es an der ungewohnten Anstoßzeit, am Kunstrasen oder am Flutlicht? Vielleicht war es aber einfach auch nur der Mangek an Einsatz, der unseren Alten Herren am Donnerstag Abend fehlte. Letztlich gab es beim SV Eintracht Lüttchendorf ein 0:5 aus Dornstedter Sicht. Damit setzte es nach der langen erfolgreichen Serie nunmehr die zweite Niederlage in Folge.

Das Spiel begann aus unserer Sicht nicht einmal schlecht. Zügig wurde das Spielfeld überbrückt und sich die ein oder andere Chance erarbeitet. Doch nach einer Viertelstunde konnten die Gastgeber nach einem Konter aus dem Nichts die Führung erzielen. Nun kippte das Spiel. Unser Aufbauspiel wirkte zerfahren, das Passspiel ungenau. Logische Konsequenz waren Ballverluste, welche die Lüttchendorfer eiskalt mit zwei weiteren Toren bestraften. 

Hinweis zur Verwendung von Cookies: Unsere Website nutzt Cookies, um bestimmte Bereiche bzw. Funktionen bestmöglich für Sie darstellen zu können. Mehr Informationen zur Nutzung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich erlaube dem SVD, Cookies zu nutzen!